Engelkarte aufgeben und loslassen

Jeder Mensch besitzt in seinem Leben Erfahrungen, Fähigkeiten oder Gedanken, die nicht aufgegeben oder losgelassen werden können oder wollen. Es ist manchmal schwer, eine Erfahrung aufzugeben oder eine Fähigkeit loszulassen, die dem Menschen selbst Nutzen bringen kann.

Die Engelkarte aufgeben und loslassen zeigt Hilfe, denn was losgelassen wird, kommt geheilt zurück oder wird durch Besseres ersetzt. Die Angst sollte besiegt werden, um sich von etwas zu lösen, das eine Person lange mit sich getragen hat. Alles, was unfreiwillig oder freiwillig genommen wird, kann zur besseren Entwicklung führen.

Loslassen und aufgeben bedeutet, Altes hinter sich zu lassen, um bessere Chancen zu nutzen und neue Erfahrungen zu erleben. Eine enge Bindung an Lebenssituationen kann zur Abhängigkeit führen und diese sollte überwunden werden.

Schmerz einer Trennung

Die Zeit zum Loslassen oder Aufgeben sollte nicht zu weit aufgeschoben werden, denn am Alten festzuhalten kann schmerzlich sein. Was kann mit Festhalten geschehen? Freundschaften können sich auflösen, gemeinsame Wege erfahren eine Trennung und bisherige Meinungen können das Leben beeinflussen.

Nur wenn etwas „stirbt“, kann Neues geboren werden. Die Engelkarte aufgeben und loslassen weist darauf hin, dass sich der Mensch aus geistiger oder seelischer Enge befreien kann. Wenn nicht losgelassen oder aufgegeben wird, besteht die Gefahr, dass stur festgehalten und überfällige Trennungen verhindert werden.

In der allgemeinen bedeutet die Engelkarte, loslassen, was behindert, Abschied nehmen, Verlust akzeptieren oder Ballast abstreifen. In der Liebe und Partnerschaft kann loslassen und aufgeben einschneidende Veränderungen oder der Verlust von Gefühlen eine positive Veränderung im Leben darstellen. Im Beruf kann eine Tätigkeit „aufgegeben“ werden, die Aufgabe einer Idee oder eine Trennung von Kollegen, um Besseres zu erlangen.

Tageskarte – aufgegeben und loslassen

Als Tageskarte weist die Engelkarte aufgeben und loslassen darauf hin, eine Gelegenheit wahrzunehmen, einen Schlussstrich zu ziehen, entweder für eine unzumutbare Partnerschaft oder Umstände.

Dieser Tag ermöglicht alles, was belastet, behindert oder eine Entwicklung blockiert loszulassen oder aufzugeben. Es wird Mut bedeuten, einen Schritt zu gehen, der längst überfällig ist. Selbst wenn beim Aufgeben oder Loslassen die Seele weint, Selbstmitleid darf nicht aufkommen, sondern der Blick nach vorn.