Engelkarten Seelengefährte

Wenn bei der Beschäftigung mit Engelkarten die Karte „Seelengefährte“ gezogen wird, ist es an der Zeit, sich einmal näher mit dem Begriff „Seelengefährte“ auseinander zu setzen. Unter einem Seelengefährte versteht man eine Person, die auf der gleichen Frequenz schwingt, wie man selbst. Es ist ein Mensch, der einem etwas gibt, was das Gefühl vermittelt, ganz zu sein.

Dabei handelt es sich bei einem Seelengefährten nicht unbedingt um eine Person mit der man eine Liebesbeziehung hat. Oft wird der Begriff „Seelengefährte“ nur unter diesem Aspekt gesehen. Zwar kann ein Seelengefährte auch durchaus zum Liebespartner werden, ein „Muss“ steht aber nicht dahinter.

Engelkarten Seelengefährte: Die Bedeutung der Karte „Seelengefährte“

Seelengefährten verstehen sich auch ohne Worte und können sich gegenseitig auf einer Ebene helfen, die weit über ein „normales“ Miteinander hinaus geht. Der Seelengefährte bringt etwas in die Beziehung mit, das als Ergänzung des anderen angesehen werden kann. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Seelengefährten immer die gleiche Meinung vertreten.

Wenn aus den Engelkarten Seelengefährte gezogen wird, ist das eine Aufforderung, sich die Menschen, mit denen man zusammen ist, unter dem Aspekt einer Seelengemeinschaft anzusehen. Seelengefährten können durchaus in der Familie, im Freundeskreis oder sogar unter den Kollegen gefunden werden.

Engelkarten Seelengefährte: Die Botschaft der Engel

Mit dieser Karte übermitteln die Engel uns die Botschaft, dass der Seelengefährte bald in unser Leben tritt oder vielleicht sogar schon da ist. Die Engel möchten, dass wir ganz bewusst darauf achten, welche Gefühle andere Menschen in uns auslösen.

Sind diese Gefühle sehr positiv und lösen ein Gefühl von „sich schon ewig kennen“ aus, dann ist das oftmals ein deutlicher Hinweis, dass es sich bei dieser Person um einen Seelengefährten handelt.