Kartenlegen Kipperkarten

Kipperkarten gelten als Wahrsagekarten und werden ebenfalls Orakelkarten genannt. Der Ursprung der Karten liegt, so wird vermutet, im Jahre 1873 und wurde von Susanne Kipper entworfen. Das Kartendeck besteht aus 36 Karten, auf denen Ereignisse und Personen abgebildet sind.

Die Kipperkarten beinhalten verschiedene Legesysteme, um aussagekräftige und umfangreiche Legungen zu ermöglichen und können Voraussagen ersehen lassen, die noch weit in der Zukunft liegen. Die eindeutigen und klaren Motive haben die Kipperkarten im Laufe der Zeit an wachsender Beliebtheit gewinnen lassen.

Mit Kartenlegen Lebenshilfe erhalten

Viele Kartenleger verwenden das Kartenlegen Kipperkarten für erfolgreiche Beratungen. Mit der verlässlichen Art der Kipperkarten kann der Kartenleger jeden Lebensbereich aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten.

Somit kann jede Phase der persönlichen Entwicklung und des Lebens individuell beleuchten werden und anschließende Legungen erläutern das kleinste Detail. Die Vielfalt an Informationen ermöglicht jedem Kartenleger mit den Kipperkarten, ein umfangreiches Bild der jetzigen Situation zu erhalten und darauf die Beratung aufzubauen.

Entscheidungen mit der Wahrsagekunst treffen lassen

Es ist ratsam, bei wichtigen Entscheidungen oder Ereignissen keine eigene Kartenlegung durchzuführen. Ein Rat suchender kann die Unausgeglichenheit seiner Seele nicht erkennen und könnte falsche Antworten erhalten. Ein professioneller Kartenleger ist in der Lage, die emotionale Unausgeglichenheit des Rat suchenden auszugleichen und eine neutrale Basis mit den Karten herzustellen.

Das Kartenlegen Kipperkarten ist zuverlässig in der Kunst des wahrsagen, dennoch kann es vorkommen, wie bei anderen Kartendecks ebenso, dass für bestimmte Fragen keine ausreichende Antwort zu erhalten ist. Das kann dann vorkommen, wenn Entscheidungen oder Situationen noch unklar sind oder im Unterbewussten noch keine Entscheidung vorhanden ist.

Ansonsten ist Kartenlegen Kipperkarten eine große Hilfestellung, die einfach in das praktische Leben eingebracht werden kann. Jeder Mensch erhält dadurch die Möglichkeit, in sein Schicksal einzugreifen und nach eigenen Vorstellungen zu verändern.