Kartenlegen lernen Lenormand

Kartenlegen ist für viele Menschen eine ernsthafte Angelegenheit, für andere wiederum ist es nur ein Spiel. Die ernsthaften Menschen nehmen das Kartenlegen als eine Selbstreflexion, um einen Überblick über das Leben zu erhalten. Daneben nutzen sie die Möglichkeit, zu erfahren, ob selbst auferlegte Handlungen sinnvoll sind.

Es kann sehr hilfreich sein, Rat und Unterstützung aus den Karten zu holen. Denn meistens kann der Mensch seine Handlungen und sich selbst nicht aus einer anderen Sichtweise betrachten.

Damit das Leben aus unterschiedlichen Perspektiven gesehen werden kann, ist das Kartenlegen lernen Lenormand eine wertvolle Hilfe. Die Bilder der Karten zum wahrsagen nach Madame Lenormand sind klar und der Inhalt der Karte steht nah an den Situationen, die dem Menschen im Leben widerfahren sind. Mit dem Legesystem „große Tafel“ werden alle 36 Karten ausgelegt und als Einsteiger zum Kartenlegen kann hiermit reichhaltig Erkenntnis gewonnen werden.

Neue Perspektiven für die Zukunft „sehen“

Die Gegenwart sollte beim Kartenlegen nicht vergessen werden und es sicherlich interessant, die Aussichten für die Zukunft zu erfahren. Diese Kenntnis, die Zukunft ändern zu können, kann allerdings nur helfen, wenn das eigene Handeln eine Veränderung erfährt.

Verschiedene Faktoren können natürlich von anderen Menschen beeinflusst werden und diese Menschen kann niemand verändern. Allerdings besteht die Möglichkeit, eine Resonanz mit einer eigenen Aktion von anderen Menschen zu erreichen. Mit Kartenlegen lernen Lenormand können Menschen indirekt zu einem anderen Verhalten angeregt werden. Somit besteht eine kleine Chance, nach eigenen Vorstellungen die Zukunft zu beeinflussen.

Bedeutungen in den Lenormand Karten erlesen

Um beim Kartenlegen lernen Lenormand Karten zu verstehen, sollte dazu gesagt sein, dass jede einzelne Karte bei einer Legung mit der eigenen Bedeutung durch umliegende beeinflusst werden kann. Damit dass Thema, das die Karten beleuchten soll, näher ergründet werden kann, sollte zuerst einiges aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erfahren werden. Drei Karten werden dafür aus dem großen Blatt entnommen und jede Situation betrachtet. Damit kann einiges über die gefragte Situation erfahren werden.

Kartenlegen mit dem Kreuz

Des Weiteren ist „das Kreuz“ ein gutes und einfaches Legesystem. Vier Karten werden aus dem großen Blatt gezogen und in Form eines Kreuzes verdeckt ausgelegt, das heißt, oberste Reihe die Karte als eins, drei und zwei und unter der Drei die vierte Karte. In dieser Reihenfolge werden die Karten aufgedeckt. Die linke Karte Nummer eins beschreibt das eigentliche Thema, die Karte rechts Nummer zwei zeigt auf, was „nicht getan“ werden soll. Die mittige Karte Nummer drei ist der Ratschlag, was „jetzt unternommen werden kann“, die untere vierte Karte zeigt das „Ergebnis – Zukunft“.

Beim Kartenlegen lernen Lenormand kann das eigene Handeln beeinflusst werden und stehen somit einer ungewissen Zukunft nicht ratlos gegenüber. Kartenlegen gibt viele Chancen, mögliche Ereignisse zu erkennen und das eigene Handeln der Gegenwart zu überdenken.