Kartenlegen lernen

Kartenlegen ist bereits eine hundert Jahre alte Tradition und die Menschen waren schon immer von diesem Brauch fasziniert. Sich selbst die Karten zu legen ist eine interessante Angelegenheit, denn beim Kartenlegen bringt das Unterbewusstsein einiges an die Oberfläche und ein Blick kann doch nicht schaden. Jetzt kommen sicherlich Fragen auf, wie Kartenlegen funktioniert oder jeder das Kartenlegen lernen kann.

Die Antwort darauf ist Ja, jeder, der von Karten überzeugt ist. Jede Karte zeigt sich mit Bildern und Symbolen und muss gedanklich übersetzt werden. Das bedeutet, ein Bild wird sich angesehen und es werden sich Gedanken gemacht, wie diese Karte sich auf die eigene Person beziehen könnte. Jedes Detail hat eine Bedeutung und nicht zu vernachlässigen.

Kartenlegen und die eigene unbewusste Welt entdecken

Die Zukunftsdeutung der Karten wird am Anfang sicher undurchsichtig erscheinen, allerdings ist es nicht allzu schwer, sich in die Welt der Karten zu denken. Damit der Geldbeutel nicht leidet, bietet das Internet kostenlos viele Portale an, auf denen jeder Kartenlegen lernen kann und entsprechende Hilfestellung wird gegeben.

Vielleicht ist der Rat, zuerst einmal mit Tageskarten anzufangen, um die Bedeutung der einzelnen Karten zu lernen, gar nicht so abwegig. Ebenso bieten viele Portale komplette Einzelbedeutungen zu unterschiedlichen Kartendecks an, so kann herausgefunden werden, welches Kartendeck dem zukünftigen Kartenleger gefällt und zusagt.

Erläuterungen und Tipps sind nebenbei kostenfrei zu erhalten, also gute Voraussetzungen, um selbst Karten legen zu können. Einige Kartenleger bieten sogar Seminare an, in denen der Teilnehmer das Kartenlegen lernen kann.

Die schwierige Frage nach dem Kartendeck

Welches Kartendeck dabei genutzt wird, ob Lenormand, Kipperkarten, Tarot oder Zigeunerkarten, bleibt dem Interessierten überlassen. In den Anfängen ist das Tarot empfehlenswert. Obwohl dieses Deck 78 Karten enthält, kann damit das Kartenlegen stundenlang geübt werden und dabei kommt es zur ersten interessanten Erfahrung, Ergebnisse werden selbst durch öfteres Ziehen nicht verfälscht.

Tarot Karten geben dem Fragesteller durch „Schwerter“ und „Stäbe“ nützliche Hinweise auf sein Leben und wie dies gestaltet werden kann. Welches Kartendeck dabei genutzt wird, ob Lenormand, Kipperkarten, Tarot oder Zigeunerkarten, bleibt dem Interessierten überlassen.