Kipperkarten der lange Weg

In den Kipperkarten der lange Weg deutet dieser einen längeren Abschnitt in der Zeit und verbindet sich häufig mit dem ersehnten Ziel. Dieses Ziel zu erreichen wird etwas länger dauern als gehofft und wird dennoch erreicht, wenn sich neben „der lange Weg“ keine negativen Kipperkarten befinden. Der Fragesteller ersehnt sich einen schnellen Erfolg und ist zunächst über den langen Weg enttäuscht. Es sollte allerdings nicht vergessen werden, dass es ein Ende am langen Weg, wie lang er sein mag, geben wird und das Ziel erreicht. Es sei denn, der Fragesteller schlägt eine andere Richtung ein.

Geduld bis zum Ziel

Der Fragesteller muss mit mehr Ehrgeiz und eigene Initiative zum Ziel gehen, wenn es dann sehr schnell gehen soll. Diese Möglichkeit steht dem Fragenden offen. Im Allgemeinen steht der lange Weg für Geduld, Warten und eine Zeitspanne von Monaten oder Jahre.

Auf die Vergangenheit kann sich bei den Kipperkarten der lange Weg ebenso beziehen, liegt die Karte links vom Fragesteller. Über dem Kopf des Fragestellers liegend, also der Hauptperson, ist die Person mitten in der Entwicklung in Bezug auf das bestimmte Ziel. Das Ziel ist dem Fragesteller bewusst und alle Aufmerksamkeit richtet sich darauf. Wenn nicht zu viele Sorgen diesen Prozess begleiten, kann der lange Weg durchaus als positives Zeichen gedeutet werden.

Herzensangelegenheit

Spannend ist bei den Kipperkarten der lange Weg der Wunsch nach einer Partnerschaft. Wird die Frage gestellt ‚wie lange kann das dauern?‘, wird die Antwort sein, wahrscheinlich länger als du denkst. Dies gilt, wenn der lange Weg neben dem Herzenspartner der Hauptperson liegt, mit dem sich der Fragesteller eine gemeinsame Zukunft wünscht. Handelt es sich um die Rückkehr eines Partners, ist es die gleiche Situation. Die Karten in der Umgebung werden erzählen, warum die Beziehung noch nicht stattfindet. Vielleicht befindet sich der Wunschpartner zurzeit beruflich in einer unsicheren Situation und er kann sich für eine Partnerschaft noch nicht öffnen.