Kipperkarten großes Blatt

Eine interessante Art Kipperkarten zu legen und deuten ist sicherlich das „große Blatt“, allerdings gehört diese Legung zu den schwierigsten und intensivsten. Die Aussagen der Karten sind recht vielfältig und aussagekräftig. Kipperkarten großes Blatt repräsentieren sich mit vielen Personenkarten und eignen sich daher für Fragen, die in Verbindung mit den Fragenden und Menschen in unmittelbarer Beziehung stehen.

Situationen aus dem täglichen Leben zeigen diese Karten, die fast jeder Mensch sicherlich bereits erlebt hat. Das große Blatt enthält 36 Karten und erkennt herkömmliche Ereignisse und Situationen und kann sehr gut für viele Fragen genutzt werden. Die Kipperkarten mögen einfach wirken, jedoch sind sie vielschichtig in ihrer Symbolik und im Inhalt. In den Einzelbedeutungen kann vieles ersehen werden.

Einblick und Überblick mit den Kipperkarten

Es wird bei den Kipperkarten großes Blatt in vier Reihen mit je neun Karten ausgelegt. Auf die Wochenkarten, die bei der großen Tafel mit gelegt werden, wird bei dem großen Blatt verzichtet und eine Karte dadurch mehr gewonnen.

Das große Blatt kann alternativ zur großen Tafel ausgelegt werden, es fehlen nur die vier unteren Karten und die Deutung ist ähnlich. Welchen Platz jede Karte beim Auslegen eingenommen hat, ist für den Gesamtüberblick nicht ausschlaggebend, die Intuition und Sprache vom Kartenleger ist hierbei entscheidend.

Eine starre Blickrichtung ist bei manchen Wahrsagekarten nicht gegeben. Die Kartenleger nutzen in vielen Fällen die rechte Seite, um Zukünftiges zu ersehen und auf der linken Seite die Vergangenheit. Sehr erfahrene Kartenleger erhalten bereits einen Gesamtüberblick über das Hauptthema, bevor die Karten ausgelegt werden.

Mit dem Auslegen der Kipperkarten großes Blatt werden die ersten Eindrücke dann bestätigt und weitere Details offen gelegt. Mit der Legung das große Blatt wird vieles aus dem Leben erkannt und eine positive Einschreitung ist damit gegeben.