Lenormand Baum

Ein Baum steht unbeweglich an einem Platz und ist dennoch anpassungsfähig. Starker Wind biegt seine Äste, im Winter werden die Blätter abgeworfen. Verliert der Baum einen Ast, wächst aus dem Stumpf nach einiger ein neuer heraus.

Die Wurzeln sind tief im Erdreich versunken und die Äste ragen in den Himmel. Ein Baum spendet Schatten und Sicherheit. Die Karte Lenormand Baum steht für Lebensfreude, Vitalität und Gesundheit und gilt als Inbegriff von Ruhe, Zuverlässigkeit und Wachstum.

Stark und stabil – wie ein Baum

Der Baum mit seinem soliden Stamm ist ein perfektes Symbol für persönliche und individuelle Stabilität. Der Baum drückt seine Aufgabe zu jeder Jahreszeit aus, ob es schneit, stürmt oder regnet, seine Stabilität wird er nicht verlieren.

Genau wie im Leben, indem jeder Mensch seine Aufgabe oder Bestimmung im persönlichen Leben hat. So wird der Baum den Platz im Leben repräsentieren und verbindet Lebenssinn und dauerhafte Ziele. Bäume können ein sehr hohes Alter erreichen, für den Fragenden bedeutet Dies, je näher Lenormand Baum der Personenkarte liegt, umso beständiger und gesünder wird die angedeutete Situation sich zeigen.

Kommt der Baum neben „Mäuse“ zum Liegen, könnte diese Karte den Fragesteller auffordern, mehr auf seine Gesundheit zu achten. Die Karte „Fische“ neben dem Baum kann auf eine stabile Einkommensquelle hinweisen und in Verbindung mit dem „Anker“ erweist die Herkunft des Geldes aus einer beruflichen Situation.

Allgemeine Bedeutung – Baum

Der Baum steht für den Fragesteller selbst. Für Persönlichkeit, Lebenskraft, Gesundheit, Energie und die Lust am Leben. Der Lenormand Baum steht ebenso für Kraft und Reife, die der Mensch selbst ausstrahlt.

Der Baum weist darauf hin, dass zu viel Anspannung vermieden werden sollte, dafür mehr Zeit für Ruhe und Rast finden. Die positive Karte „Baum“ im Lenormand ist also eine Karte der Beständigkeit und Nachhaltigkeit für eine lange Zeit.