Lenormand Neuner Legung

Wer die Lenormandkarten nach Madame Lenormand einsetzen möchte, stellt sich natürlich die Frage, welche Legemethode in Frage kommt. Die Wahl der Methode hängt vor allem von dem Anliegen und den Fragen des Fragestellers ab. Egal ob „Große Tafel“, „Dreier Legung“ oder „Neuner Legung“: Für jede Situation gibt es die richtige Legemethode.

Lenormand Neuner Legung: Bei welchen Fragen sich die Neuner Legung bewährt hat

Im Gegensatz zur großen Tafel, bei der Fragen zu sämtlichen Lebensbereichen des Fragestellers abgedeckt werden können, wird die Neuner Legung eingesetzt, wenn es um ein spezielles Thema geht. Mögliche Fragen könnten zum Beispiel sein: „Wie entwickelt sich meine Beziehung zu XY?“, „Wie steht es um mein Vorhaben XY?“, „Wie geht es mit mir beruflich weiter?“. Bei diesen und ähnlichen Fragen hat sich der Einsatz der Neuner Legung bewährt.

Lenormand Neuner Legung: Wie die Neuner Legung funktioniert

Bei der Neuner Legung werden nach dem Mischen 9 Karten gezogen. Diese werden verdeckt in drei Dreierreihen ausgelegt und zwar nach folgendem Schema:

1 2 3
4 5 6
7 8 9

Erst wenn alle Karten ausgelegt sind, werden sie aufgedeckt. Die Karte Nummer 5 in der mittleren Reihe ist das Thema. Als nächstes werden die Eckkarten betrachtet. Das sind die Karten 1 und 3 in der ersten Reihe und die Karten 7 und 9 in der unteren, dritten Reihe. Im nächsten Schritt werden die Eckkarten waagerecht, senkrecht und diagonal gedeutet.

Die Betrachtung und Deutung der Eckkarten bei der Lenormand Neuner Legung

Das heißt also für die Karte 1 waagerecht: Karte 1, Karte 2 und Karte 3. Senkrecht: Karte 1, Karte 4 und Karte 7. Diagonal: Karte 1, Karte 5 und Karte 9. Mit den übrigen Eckkarten wird genau so verfahren.
Karte 3 waagerecht: Karte 3, Karte 2 und Karte 1. Senkrecht: Karte 3, Karte 6, Karte 9. Diagonal: Karte 3, Karte 5 und Karte 7.
Karte 7 waagerecht: Karte 7, Karte 8, Karte 9. Senkrecht: Karte 7, Karte 4, Karte 1. Diagonal: Karte 7, Karte 5 und Karte 3.
Karte 9 waagerecht: Karte 9, Karte 8, Karte 7. Senkrecht: Karte 9, Karte 6, Karte 3. Diagonal: Karte 9, Karte 5, Karte 1.
Bei der Deutung der Karten werden die so gebildeten Kombinationen betrachtet und mit Bezug auf das Thema gedeutet. Die Neuner Legung ermöglicht somit einen guten Gesamtüberblick über das Thema des Fragestellers.