Lenormand Orakel

Das Lenormand Orakel wurde nach Madame Lenormand (1772 – 1843) benannt. Marie Anne Lenormand war eine berühmte französische Kartenlegerin und Wahrsagerin. Beim Lenormand handelt es sich um Wahrsagekarten. Es gibt die „großen“ Lenormandkarten mit 54 Karten und die „kleinen“ Lenormandkarten mit 36 Karten. Diese werden heute fast ausschließlich benutzt.

Das Lenormand Orakel und seine Einsatzmöglichkeiten

Sehr beliebt ist die „Große Tafel“. Hier handelt es sich um eine Legemethode, bei der alle 36 Karten ausgelegt und gedeutet werden. Bei dieser Methode erhält der Fragesteller einen „Rundumblick“, da alle Lebensbereiche abgefragt werden können. Eine weitere Möglichkeit, mit den Lenormandkarten zu arbeiten, ist das Ziehen einer Tageskarte, um eine Botschaft für den Tag zu erhalten. Es gibt auch die Dreierlegung, bei der zum Beispiel Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einer bestimmten Frage beleuchtet werden können. Auch das Pro und Kontra einer Angelegenheit kann betrachtet werden.

Das Lenormand Orakel im Einzelnen

Die Karten des Spiels sind von 1 bis 36 durchnummeriert. Alle Lenormandkarten zeichnen sich durch ihre symbolträchtige Bildsprache aus. Die Bildsymbole, wie zum Beispiel Blumenstrauß, Schiff, Sense, Park usw. sind oft im Biedermeier-Stil gehalten. Auf den einzelnen Karten findet sich auch das Bild einer normalen Spielkarte im Kleinformat. Bei einigen Kartendecks wird dieses kleinformatige Bild mit einem Vers ersetzt. Dieser soll die Kernaussage und Bedeutung der Karte wiedergeben. Es wird unterschieden zwischen Personenkarten und Sachkarten.

Bedeutung der Karten im Lenormand Orakel

Jeder Karte werden einige Grundbedeutungen zugeordnet. So steht zum Beispiel die Karte 1, „Der Reiter“, für gute Nachrichten und einen Neuanfang. Die Karte 3, „Schiff“ bedeutet Reise, Veränderungen und etwas auf sich zukommen lassen. Das Haus kann sowohl eine Sachkarte als auch eine Personenkarte sein. Die Karte hat die Nummer 4 und steht für Stabilität, Familie, Autorität und Beständigkeit. Der Baum mit der Nummer 5 bedeutet Gesundheit und Leben.

Der Zeitfaktor im Lenormand-Kartenspiel

Etlichen Karten wird ein Zeitfaktor zugeordnet. Hier finden sich Zeitfaktoren wie kurz, bald, lang, plötzlich, unvermittelt, gar nicht und falscher Zeitpunkt. Diese Faktoren werden in der Deutung mit einbezogen, da sie einen wertvollen Hinweis liefern, wann mit dem Eintreten bestimmter Ereignisse gerechnet werden kann. Spielt zum Beispiel die Karte 2, „Klee“, bei der Deutung eine Rolle, so tritt das Glück oder das gute Gelingen einer Sache durch den Zeitfaktor „kurz“ sehr bald in das Leben des Fragestellers.