Lenormand Park

Die Lenormand-Karte „Park“ trägt die Nummer 20.

Lenormand Park: Allgemeines zu „Park“

Die Errichtung von innerstädtischen Erholungsgebieten wie Volksgärten, Volks- und Stadtparks nahm ab Mitte des 18. Jahrhunderts deutlich zu. Die Parks stellten und stellen öffentliche Orte dar, die besonders in früheren Zeiten gerne und häufig für Treffen genutzt wurden. Heute liegt die Bedeutung von Parks neben dem Erholungswert besonders in ihrer Funktion als „grüne Lungen“ von Städten und Ballungsgebieten.

Lenormand Park: Die Bedeutung der Karte „Park“ im Lenormand

Die Karte „Park“ steht für Öffentlichkeit, Treffen, Publikum und Kundschaft. Sie steht für einen Bereich, der für viele Menschen zugänglich ist. Der Park kann auch als Symbol für soziale Netzwerke im Internet gesehen werden.

Ob die Karte ein Hinweis auf einen öffentlichen oder virtuellen Bereich gibt, kann nur durch Betrachtung der umliegenden Karten festgestellt werden. Eine weitere Bedeutung der Karte „Park“ im Lenormand ist die Zeitangabe. Dem Park werden die Frühlingsmonate zugeordnet. Außerdem verweist die Karte „Park“ immer auf Situationen im öffentlichen Bereich.

Lenormand Park: Die Bedeutung der Karte „Park“ innerhalb einer Legung

Sollte der Fragesteller auf Partnersuche sein, so geben die Karten „Herz“ oder „Ringe“ neben der Parkkarte einen Hinweis darauf, dass sich im Frühling eine gute Gelegenheit ergibt, einen Partner kennen zu lernen. Diese Kartenkombination kann auch bedeuten, dass der Fragesteller mehr in die Öffentlichkeit gehen sollte, um einen Partner zu finden.

In Verbindung mit den Karten „Herz“ und „Anker“ könnte der Park darauf hindeuten, dass der Traumpartner am Arbeitsplatz gefunden wird. In Verbindung mit der Karte „Sonne“ kann der Park auf das Internet verweisen, wo sich viele Menschen in sozialen Netzwerken treffen. Hier könnten also durchaus neue Kontakte geknüpft werden. Ferner kann die Karte „Park“ auch ein Hinweis darauf sein, dass sich der Fragesteller mehr in der Öffentlichkeit sehen lassen sollte.