Lenormand Sarg

Auf der Lenormand-Karte „Sarg“ ist ein Sarg abgebildet. Die Karte trägt die Nummer 8.

Lenormand Sarg: Allgemeine Überlegungen zum Thema „Sarg“

Bei dem Wort „Sarg“ denkt man natürlich sofort an den Tod und Begräbnisse. Tatsächlich ist die Bestattung in einem Behältnis seit über 9.000 Jahren bekannt. Im alten Ägypten wurden die Toten in Behältnissen aus geflochtenen Zweigen bestattet. Diese Behältnisse hatten Korbform. Das griechische Wort kophinos = Korb findet sich im englischen Wort coffin = Sarg wieder. Es gab Zeiten, bei denen ein Sarg bei Begräbnissen von mittellosen Menschen nur zum Transport genutzt wurde. Die Toten wurden dann mit Tüchern verhüllt begraben.

Lenormand Sarg: Die Bedeutung der Karte Sarg im Lenormand

Allgemein betrachtet bedeutet die Karte „Sarg“ ein Ende bei gleichzeitigem Neuanfang sowie einen Umbruch und Stagnation. Die Karte „Sarg“ im Lenormand entspricht der Karte „Tod“ im Tarot. Beide Karten haben nichts mit dem physischen Tod zu tun. Sie sind vielmehr ein Symbol für ein plötzlich eintretendes Ereignis. Dieses Ereignis wird zwar oft als unangenehm empfunden, schafft aber Platz für Neues. Die Veränderungen werden meistens positiv bewertet. Alte Strukturen müssen manchmal vergehen, um Platz für Neues zu schaffen. Somit ist die Karte „Sarg“ im Lenormand auch eine Karte der Transformation. Es ist vielleicht an der Zeit ein überholtes Denkmodel oder Weltbild oder den Glauben an eine bestimmte Sache oder auch Person endgültig zu „begraben“, damit etwas Neues und Besseres Platz in unserem Leben hat.

Lenormand Sarg: Die Bedeutung der Karte Sarg innerhalb einer Legung

Die umliegenden Karten spielen bei der Deutung der Karte „Sarg“ eine große Rolle. Die Karten, die sich in der Nähe des Sarges befinden, zeigen oftmals den günstigsten Lösungsweg für eine Situation oder eine konkrete Fragestellung an.