Lenormand Sonne

Die Lenormandkarte „Sonne“ ist die beste Karte im Lenormand. Sie ist eine Glückskarte und verheißt dem Fragesteller großes Glück, viel Energie und Klarheit.

Lenormand Sonne: Die Sonne als Repräsentant für Licht, Wärme und Leben

Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems. Ohne die Sonne wäre kein Leben auf der Erde möglich. Mit ihrem Himmelslauf gliedert sie unseren Tag und unser Jahr und wird seit Urzeiten verehrt. So hatte beispielsweise der Sonnenkult im alten Ägypten Hochkultur. Die Sonne schenkt uns Wärme und Licht. Besonders nach einem langen Winter spürt man, wie wohltuend die wärmenden Sonnenstrahlen sind. Wir fühlen uns voller Energie und Lebenslust.

Lenormand Sonne: Die Bedeutung der Sonnenkarte als Einzelkarte

Als Einzelkarte betrachtet ist die Sonnenkarte die höchste Glückskarte im Lenormand. Mit einer einzigen Ausnahme verheißt sie dem Fragesteller höchstes Glück. Die Sonne fördert die Kreativität und die Freisetzung schöpferischer Kräfte in uns und schenkt uns Energie und Tatenkraft. Sie ist auch ein Symbol für Erleuchtung.

Lenormand Sonne: So kann die Sonnenkarte im Kontext einer Lenormandlegung gedeutet werden

Nur wenn die dunkle Seite der Lenormand-Karte „Wolken“ der Personenkarte („Die Dame“ für eine weibliche Person, „Der Herr“ für eine männliche Person) zugewandt ist und direkt dahinter die Sonnenkarte liegt, wäre die Bedeutung der Sonnenkarte negativ. In diesem Fall wäre es ein Hinweis auf Umstände, die das Glück blockieren. Die Gründe für diese Blockade müssten dann im Kartenblatt gesucht werden. Liegt die Sonnenkarte neben dem Herz, so bedeutet dies eine glückliche Partnerschaft. Neben den Fischen gelegen, symbolisiert die Sonnenkarte finanzielles Glück. In der Nähe der Karte „Anker“ deutet die Sonnenkarte auf berufliches Glück hin. Einen Hinweis auf eine bedeutende spirituelle Erfahrung des Fragestellers bietet die Lage der Sonnenkarte neben der Sternenkarte. Der Deutung der Sonnenkarte sollte bei jeder Kartenlegung viel Aufmerksamkeit geschenkt werden.