Lenormand und ihre Bedeutung

Die Karten vom Lenormand und ihre Bedeutung kennen zu lernen, erfordert etwas Geduld, da es sehr viele Kombinationsmöglichkeiten gibt. Es ist empfehlenswert, sich zunächst mit den einzelnen Karten vertraut zu machen, um dann nach und nach tiefer in dieses beliebte Wahrsagesystem einsteigen zu können. Die Lenormand-Karten geben Einblicke in alle Lebensbereiche des Fragestellers.

Lenormand und ihre Bedeutung: Die Karten „Die Dame“ und „Der Herr“

Diese beiden Karten spielen eine zentrale Rolle beim Lenormand, da sie stellvertretend für die Fragestellerin bzw. den Fragesteller stehen. Bei der Legemethode „Die große Tafel“ werden alle Karten des Lenormand-Kartenspiels ausgelegt und aufgedeckt. Danach ist es wichtig nach der Lage der Personenkarte zu schauen. Karten, die in unmittelbarer Nähe dieser Karte liegen, haben immer eine besondere Bedeutung für die Fragestellerin bzw. den Fragesteller. Sie geben Auskunft darüber, was momentan im Leben dieser Person besonders wichtig ist und näher betrachtet werden sollte.

Lenormand und die besondere Rolle der Karte „Die Sonne“

Der Karte „Die Sonne“ kommt beim Lenormand eine spezielle Bedeutung zu. Diese Karte ist die höchste Glückskarte im Kartenblatt und verdient daher höchste Aufmerksamkeit bei der Deutung der Karten.

Lenormand und ihre Bedeutung: Die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft

Mit Hilfe der Lenormand-Karten lassen sich Aussagen treffen über Aspekte, die in der Vergangenheit wichtig waren. Die Gegenwart des Fragestellers kann betrachtet und Tendenzen für die Zukunft aufgezeigt werden. Die Bedeutung der Karten hängt stark davon ab, wo sie im ausgelegten Kartenblatt zu finden sind und welche anderen Karten in ihrer Nähe liegen. Erst im Zusammenhang und bei richtiger Deutung der entstandenen Kombinationen, können wertvolle Aussagen für den Fragesteller getroffen werden.