Lenormand Untreue

Die Karten werden befragt, wenn ein Rat oder Hilfe gesucht wird für schwierige oder unsichere Situationen. Kriselt es in einer Partnerschaft, nisten sich in den Gedanken viele Fragen ein. Eine Krise in der Partnerschaft kann die Untreue eines Partners sein.

Meistens bleibt die Untreue unbemerkt, da kaum ein untreuer Mensch bereit ist, den Seitensprung dem Partner zu beichten. Unendliche Ausreden fallen demjenigen ein, der untreu ist, damit die einmalige oder bestehende Untreue unentdeckt bleibt. Denn niemand möchte auf frischer Tat ertappt werden.

Die Betrogenen bleiben daher völlig ahnungslos oder das Spiel wird viel zu spät bemerkt. Dennoch kann bei dem betrogenen Partner die Unsicherheit bereits aufgekommen sein, dass etwas nicht stimmt. Da kommt dann die Frage: Ist mein Partner untreu? Mit dem Deck Lenormand Untreue aufdecken, kann sicherlich schmerzvoll sein, jedoch ebenfalls befreiend.

Untreue – erkennen und handeln

Wie werden beim Lenormand Untreue und Fremdgehen erkannt? Wann wird dieser Umstand eindeutig? Meistens dann, wenn einzelne Karten Hinweise auf das Fremdgehen zeigen und mit der Legung „große Tafel“ mehrere Signale Platz genommen haben.

Die Karte der „Fuchs“ ist für die Verdeutlichung eine entscheidende Karte. Sobald diese Karte in mehreren Verbindungen zu sehen ist, sollte in den Karten das Thema Untreue nicht ungesehen bleiben und eine Aussage nicht übergangen werden. Blickt der Fuchs direkt in die Karte „Hund“, ist dies ein deutlicher Anhaltspunkt für Untreue.

Emotionaler Betrug durch Untreue

Weitere Karten und deren Verbindung sollten nun ergründet werden. Kommt mit dem Deck Lenormand Untreue als Verdacht, wird sich die enge Verbindung der Karten „Wolken“ und Fuchs zeigen, hauptsächlich, wenn der Blick vom Fuchs in die Wolken gerichtet ist. Diese Kombination steht ganz eindeutig für jeglichen Betrug.

Es wird ebenfalls bedenklich, gesellt sich die Karte „Wolken“ zum Hund. Liegt der Fuchs direkt neben der Hauptperson, weiblich oder männlich, je nachdem wer der Partner ist, und schaut direkt in den Blick des Fuchses, erscheint dieses ein wenig verdächtig. Einen weiteren Hinweis auf Ausreden und Lügen wird entdeckt, wenn der Fuchs in Richtung „Brief“ blickt.

Untreue mit Liebe

Bei der Untreue eines Partner ist natürlich immer eine dritte Person beteiligt, die durch die Karten „Schlange“, weiblich und „Bär, männlich, verkörpert wird. Diese dritte Person liegt nicht unweigerlich in der Nähe des Partners. Jedoch wird diese Person in irgendeiner Form in das Geschehen eingebunden, aufgrund der genannten verdächtigen Karten.

Ob bei der fremden Person und dem untreuen Partner die Liebe im Spiel ist, wird eindeutig die „Schlange“ neben dem „Herz“ zeigen. Kommt eine indirekte oder direkte Verbindung mit dem Fuchs zum „Ring“ zustande, sollte der Rat suchende sich die Geschichte genauer ansehen und dezent hinterfragen, ob eine dritte Person Einfluss auf die Partnerschaft haben könnte. Eventuell kann es ein Gespräch und eine Klärung geben.