Lenormand Zufallslegung

Das bekannteste Legesystem bei den Lenormandkarten ist die „große Tafel“ beim Kartenlegen. Es wird sehr oft verwendet und der Fragesteller erhält einen anschaulichen und umfassenden Überblick über persönliche Lebensumstände. Die große Tafel ist in der Regel eine Zufallslegung, bei der es hauptsächlich auf die Kombinationen jeder einzelnen Karte ankommt.

Aus dem verdeckten Kartendeck werden alle 36 Karten gezogen, diese werden dann aufgedeckt und die Karten zeigen „Gesicht“, die entsprechenden Bedeutungen werden mit dem Mauszeiger sichtbar, indem über die Karten gefahren wird.

Das keltische Kreuz

Das kleine „Keltische Kreuz“ geschieht mit der Lenormand Zufallslegung durch 10 Karten. Diese Legung zeigt die gesamte Situation des Fragers, mit Auslöser aus der Vergangenheit, Einflüsse der Gegenwart und Entwicklungen, die in der Zukunft möglich sind.

Mit diesem Legemuster kann analysiert werden, wenn der Frager in einer Situation feststeckt und Entscheidungen getroffen werden müssen. Die Legung kann zeigen, wie es weitergehen soll oder kann.

Zufallslegungen für Beruf und Liebe

Eine Zufallslegung kann für eine Arbeitssituation sehr hilfreich sein, eventuell ist das Gefühl aufgekommen, dass im Beruflichen etwas fehlt. Es hat sich Unzufriedenheit eingestellt oder es wird sich selbst etwas vorgemacht. Diese Legung kann Klarheit in der eigenen beruflichen Situation schaffen.

Eine Beziehung sollte gehegt und gepflegt werden wie ein Pflänzlein. Niemand kann sich darauf verlassen, dass eine Beziehung oder das Harmonische bis in alle Ewigkeit bestehen bleibt. Mit den Jahren verändert sich der Mensch und damit die Partnerschaft.

Mit der Lenormand Zufallslegung kann herausgefunden werden, was jeder Partner vom anderen erwartet oder sich wünscht. Die Karten können eine gemeinsame Lösung geben, die beide glücklich macht.

Allgemeines über Zufallslegungen

Bei einer Zufallslegung mit den Lenormandkarten kommt es nicht unbedingt darauf an, eine Deutung zu erlangen, die in der Prognose zu hundert Prozent stimmt. Es ist jedoch eine gute Übung, einen Blick für das Thema oder einer Situation zu erhalten. Ebenso die Entwicklung und einen möglichen Ausgang erkennen zu können.

Für sich selbst oder anderen bekannten Personen die Karten zu legen, ist sicherlich interessant, allerdings wird es kaum weiterhelfen, aus Übungszwecken mehrmals hintereinander das gleiche Legemuster zu nutzen. Die Aussagen werden mit Sicherheit kaum zutreffend sein. Die Lenormand Zufallslegung kann zwischendurch für eine schnelle Frage genutzt werden.