Tarot Teufel

Das Tarot gehört zu den ältesten Warsagekartensystemen. Die 78 Karten der großen Arkana (22 Karten) und der kleinen Arkana (56 Karten) geben Hinweise zur Lebensführung und gewähren einen Einblick in zukünftige Ereignisse. Bereits vor mehr als 600 Jahren wurden die Karten zur Betrachtung des Lebens und zur Vorhersage der Zukunft genutzt. Es gibt eine Vielzahl an Legemustern, die ein Kartenleger anwenden kann. Die Entscheidung, welches Legesystem am geeignetsten ist, richtet sich nach der Fragestellung. Um die Bedeutung der Karten des Tarot etwas transparent zu machen, möchten wir eine Karte im Porträt vorstellen. Dies gibt Aufschluss über die Aussage und Bedeutung der Karte. Wird also aus dem Tarot „Teufel“ gezogen, so enthält die Karte die folgenden Botschaften.

Wenn der „Teufel“ in den Karten liegt…

Die Karte aus dem Tarot „Teufel“ gehört zu den 22 bedeutungsvollsten Karten der großen Arkana. Das Motiv zeigt den Teufel mit großen, grauen Fledermausflügeln. Sein Kopf, die Hörner und das Fell stammen von einem Bock. Über dem Kopf, zwischen den Hörnern, prangt ein umgekehrtes Pentagramm, ein Fünfstern. In dieser Darstellung ist dies ein Symbol für die schwarze Magie. Der Teufel sitzt auf einem kubischen, schwarzen Stein. An diesen Stein sind Adam und Eva mit Ketten gefesselt.

Die Ketten sind jedoch sehr locker, sie könnten also abgenommen werden. Aus den Köpfen von Adam und Eva wachsen Hörner, auch haben sie lange Schwänze. Diese stehen für die Triebhaftigkeit der Menschen. Der Teufel trägt eine Feuerkeule in der Hand. Mit dieser schürt er diese Triebhaftigkeit. Die andere Hand ist jedoch ausgestreckt und flach. Sie ist der Gegenpol zur Segensgeste des Hierophanten. Es ist also eine eher gruselig anmutende Karte, jedoch steckt in ihr auch Hoffnung.

 

Die Bedeutung der Tarotkarte „Teufel“

Die Karte aus dem Tarot „Teufel“ steht zunächst für die Versuchung. Der pechschwarze Hintergrund und die Feldermausflügel sind Symbole für die Nacht und der Schattenseiten des Unterbewusstseins. Das umgekehrte Pentagramm steht für destruktive Kräfte. Die Merkmale des Ziegenbocks weisen auf die Triebhaftigkeit hin. Der schwarze Steinblock und die Handgeste deuten an, wie der Mensch an die pure Wirklichkeit gebunden sind. Sie haben keinen Sinn für die geistige, spirituelle Tiefe oder für transzendente Hintergründe.

Allgemein steht die Karte „Teufel“ für Sinnlosigkeit, Maßlosigkeit, Schattenseiten, Unfreiheit und die besagte Triebhaftigkeit. Für Fragen zur Liebe und Partnerschaft gibt diese Karte an, dass Verführungen locken. Es kann zu exzessiver und zügelloser Sexualität kommen. Dem gehen jedoch Eifersucht und Misstrauen einher. Es werden destruktive Machtkämpfe ausgefochten. Wird die Karte aus dem Tarot „Teufel“ zu Fragen zu beruflichen Belangen gezogen, so besagt sie, dass es auch hier Versuchungen geben kann. Geschäfte werden unsauber und unehrlich abgewickelt. Dafür muss gegen die eigenen Überzeugungen gehandelt werden. Symbolisch verkauft der Mensch seine Seele für Geld. Es kann zum Missbrauch der Macht kommen. Es ist wichtig, sich die eigene dunkle Seite bewusst zu machen. Diese sorgt für Abhängigkeit und die Manipulation anderer Menschen. Nur wer dies ganz bewusst erkennt, kann dagegen ankämpfen und die Kraft, die in diesen negativen Zügen liegt, kreativ nutzen.

Der „Teufel“ als Tageskarte

Wird die Karte aus dem Tarot „Teufel“ als Tageskarte gezogen, so könnten Sie heute Ihrer eigenen dunklen Seite begegnen. Es drohen Versuchungen, die zu unüberlegten Schritten verleiten könnte. Dabei handeln Sie unter Umständen sogar gegen Ihre persönliche Überzeugung. Ebenso ist es möglich, dass in Ihnen Neigungen zutage treten, die Sie bislang selbst noch nicht kannten.

Die könnten z. B. Eifersucht, Neid, Missgunst, Gier oder Machthunger sein. Es hilft nicht, wenn Sie dafür anderen die Schuld geben oder sich selbst darüber ärgern. Sie müssen das selbst wieder in den Griff bekommen. Machen Sie sich diese dunklen Seiten bewusst, und bringen Sie Licht ins Dunkel. Erforschen Sie die Hintergründe für diese finsteren Seiten. Wenn Sie diese erkennen, werden Sie die Kraft, die diese Seiten enthalten durchaus kreativ nutzen können. Versuchen Sie, sachlich zu bleiben und den Versuchungen nicht widerstandslos zu ergeben.