Traumdeutung Blut

Bei der Traumdeutung Blut ist es wichtig zu wissen, dass es hier sehr unterschiedliche Deutungsmöglichkeiten gibt. Bei der Betrachtung von Träumen, in denen Blut eine Rolle spielt, müssen die Lebensumstände des Träumers mit einbezogen werden. Träume von Blut können desweiteren nur im Kontext des Gesamt-Traumes gedeutet werden.

Die Traumdeutung Blut aus psychologischer Sicht

Blut steht immer für Leben, Vitalität, Kraft und Energie. Blut kann auch als Symbol für Sexualität gesehen werden. Weitere Bedeutungen dieses Traumsymbols können ferner die persönliche Stärke des Träumers und Verjüngung sein. Mit Verjüngung sind hier die körperliche Regeneration, das Erwachen von Gefühlen und die geistige Revitalisierung gemeint.

Die Farbe rot wird allgemein auch mit leidenschaftlichen Gefühlen wie Liebe und Zorn assoziiert. Emotionaler Missbrauch, der entweder vom Träumer selbst verübt oder erfahren wurde, kann ebenfalls eine Rolle spielen. Im Traum würde dann eine blutende Wunde zu sehen sein.

Verschiedene Aspekte des Traumsymbols Blut

Wenn von Gewalt geträumt wird, bei der Blut fließt, lässt dies vermuten, dass dem Träumer selbstzerstörerische Kräfte innewohnen. Traumsituationen, bei denen eine Blutung gestillt wird, bedeutet für die Traumdeutung Blut, dass der Träumer lernen muss, sich seiner Kräfte bewusst zu werden. Wenn der Träumer im Traum ein blutender Verwundeter ist, sollte er sich Gedanken darüber machen, welche Hilfe er im realen Leben braucht.

Träume, bei denen der Träumer sich selbst bluten sieht, deuten auf seelische Wunden hin. Diese will der Träumer sich nicht eingestehen, weil er Angst davor hat, sich vor anderen bloß zu stellen. Wenn im Traum Blut gespuckt wird, kann das bedeuten, dass der Träumer alles „Schlechte“ aus sich speien möchte. Mit Blut befleckte Kleidung deutet auf Schuldgefühle hin. Der Träumer fühlt sich in diesem Fall „schmutzig“.

Das Traumsymbol Blut in der volkstümlichen Überlieferung

Von schönem, rotem Blut zu träumen, bedeutet in der Traumdeutung Blut, dass der Träumer über eine gute Gesundheit verfügt. Davon zu träumen, eigenes Blut zu verlieren, wird als gutes Zeichen gewertet. Blut an den Händen zu sehen, bedeutet, dass man in Angelegenheiten verwickelt ist, die gefährlich sein können. Man soll sich nicht in die Belange anderer einmischen.

Geronnenes Blut zu sehen, bedeutet in der volkstümlichen Überlieferung Krankheit. Das eigene Blut sehen, wie es zur Erde tropft, wird in der Überlieferung als positives Omen bewertet. Wird Blut in einem Gefäß gesammelt, wurde dies als ein gutes Zeichen für Gesundheit und Stärke gewertet. Wenn von Kleidern geträumt wird, die blutgetränkt sind, sollte man bei neuen Freundschaften Vorsicht walten lassen.