Zigeunerkarten Erklärung

Für die Zigeunerkarten Erklärung ist es vor allem wichtig, die Bedeutung der einzelnen Karten des Kartendecks kennen zu lernen und zu erfahren, wie wichtig die einzelnen Karten in Verbindung mit anderen Karten sind. Die Zigeunerkarten gehören zu den beliebtesten Wahrsagekarten, da ihre einfache Bildersprache einen schnellen Zugang zu der Bedeutung der einzelnen Karten ermöglicht. Die Kunst der Kartendeutung liegt darin, die Karten in Bezug untereinander richtig zu deuten. Damit sind weitreichende Aussagen über alle Lebensbereiche möglich.

Die Bedeutung der Personenkarten „Die Geliebte“ und „Der Geliebte“

Die Personenkarten „Die Geliebte“ und „Der Geliebte“ spielen eine wichtige Rolle für die Zigeunerkarten Erklärung. Diese Karten stehen für den Fragesteller. „Die Geliebte“ ist hier stellvertretend für die Fragestellerin zu sehen und „Der Geliebte“ für einen Fragesteller. Alle Karten, die unmittelbar neben, über oder unter der Personenkarten, die für den Fragesteller stehen, liegen, sind von großer Bedeutung für die Interpretation der Kartenlegung. Diese Karten geben Auskunft über das, was den Ratsuchenden direkt betrifft.

Verschiedene Legemethoden

Für die Zigeunerkarten Erklärung ist es auch wichtig, sich mit den unterschiedlichen Legemethoden zu befassen. Besonders beliebte Methoden sind das Keltische Kreuz und die Große Tafel. Mit beiden Systemen lassen sich alle Themen abdecken, die dem Fragesteller am Herzen liegen. Dabei ist es egal, ob ein bestimmtes Thema beleuchtet werden soll oder ob der Fragesteller gerne einen allgemeinen Rundblick zu seiner momentanen Lebenssituation haben möchte.

Die Zigeunerkarten als Lebenshilfe

Auf den ersten Blick erscheinen die Zigeunerkarten sehr einfach. Dennoch bedarf es einiges an Erfahrung, um eine treffsichere und genaue Deutung vornehmen zu können. Wer mit Hilfe der Zigeunerkarten Antworten auf brennende Fragen sucht, ist gut beraten, sich von einem kompetenten Kartenleger unterstützen zu lassen.