Zigeunerkarten Zeitkarten

Das Kartenlegen mit Zigeunerkarten ist für viele Menschen hilfreich, um verworrene Situationen oder bevorstehende Ereignisse besser in den Griff zu bekommen. Dabei ist nicht immer die Lösung das Wichtigste, ebenso die Zeit. Wann ist die Zeit gekommen, dass ein Weg oder ein Ereignis eintrifft? Es sind in einigen Zigeunerkarten Zeitangaben vorhanden, nach denen sich wohl gerichtet, jedoch nicht darauf beharrt werden kann.

Etwas Geduld

Die Karte „Beständigkeit“ ist das Symbol für Verpflichtungen und Arbeiten, denen regelmäßig nachgegangen werden. Ebenso zeigt die Karte, das für den Fragenden der jetzige Zustand eines bestimmten Lebensbereichs unverändert und stabil bleibt. Die Karte Beständigkeit nahe einer Personenkarte zeigt, das die die Person fleißig ist.

Die Zigeunerkarte „Beständigkeit“ kann ebenso als Vorhersehung oder Schicksal gesehen werden. Der Fragende wird sein Ziel erreichen, indem der Weg wie bisher weiter gegangen wird, das Ziel wird allerdings noch eine kurze Weile auf sich warten lassen. Die Zigeunerkarte „Glück“ steht für den großen Erfolg bei persönlichen Wünschen und Zielen, bei Zigeunerkarten Zeitkarten wird es bis zu diesem Erfolg 1 bis 5 Tage dauern.

Zeit der Jahre

Die Zigeunerkarte „Krankheit“ weist häufig symbolisch auf eine Krankheit oder einen körperlichen Mangel hin. Die Umgebungskarten können ebenfalls Liebeskummer, einen Arzt oder eine ungesunde geistige Einstellung zeigen. Als Zigeunerkarten Zeitkarten kann die Krankheit oder Liebeskummer innerhalb eines Jahres verschwunden oder verarbeitet sein. Bei der Zigeunerkarte „Offizier“ befindet sich im Umfeld des Fragenden eine Person mit Autorität.

Bei dem Offizier handelt es sich Gründlichkeit, ein Amt, einer Behörde oder einen Beamten. Der Fragende selbst muss besonnen und gründlich handeln. Mit der Sorgfalt eines Offiziers muss eine Situation oder Aufgabe streng nach Vorschrift gemeistert werden. In den Zigeunerkarten Zeitkarten bedeutet dies 2 bis 3 Jahre.

Zeiten – Jahreszeit

Die Karte „unverhoffte Freude“ kann beim Kartenlegen einen unerwarteten Geldsegen anzeigen, ebenso sind Ereignisse möglich, die der Fragende nicht erwartet. Es melden sich eventuell Menschen, die lange nichts von sich hören ließen. Ein lang ersehnter Wunsch kann unerwartet, ohne eigene Mithilfe in Erfüllung gehen.

Der Wunschpartner vom Fragenden kann plötzlich erscheinen, mit dem gar nicht mehr gerechnet wurde. In den Zigeunerkarten Zeitkarten kann dies Ereignis im Sommer stattfinden.

Die Zigeunerkarte „Traurigkeit“ weist auf bedrückende Situationen. Der Betroffene nimmt häufig nur die Aspekte im Leben wahr, die Sorgen bereiten. Die Karte Traurigkeit kann beim Kartenlegen darauf hinweisen, dass der Fragende bis jetzt nicht erkannt hat, dass ihn bestimmte Umstände mehr belasten, als bis zu diesem Zeitpunkt angenommen.

Es ist jetzt sinnvoll, sich mit der Situation auseinanderzusetzen, damit mit den Belastungen positiv umgegangen und diese aufgearbeitet werden können. Diese positive Aufarbeitung wird dann im Herbst geschehen.